SCHWEIN

Unsere Leistungen auf einen Punkt gebracht

  • Ihr bester Vermarktungspartner durch unsere Schlagkraft und Flexibilität
  • Ihre Abnahmesicherheit durch unsere Vernetzung
  • Ihre Liquiditätssicherheit durch unsere schnelle und sichere Bezahlung. Außerdem bieten wir attraktive Finanzierungsmöglichkeiten
  • Ihre Unterstützung in der Produktionstechnik durch unsere Informationssysteme bei Auswertungen und Schlachtdaten
  • Ihr Bündler für QS-Schwein, Initiative Tierwohl und weitere Qualitätsprogramme
  • Ihr zuverlässiger Tiertransporteur
  • Preis-Poolung bei Ferkel und Schlachtschweine

ASP - Ausnahmen für das Verbringungsverbot

Die Ausnahmen für das Verbringungsverbot von Schweinen finden Sie HIER

 

 

Webinar zum Thema Afrikanische Schweinepest

Mitschnitte und Präsentationen vom BWagrar Webinar

BWagrar hat Videomitschnitte und Präsentationen zum Thema Afrikanische Schweinepest kostenlos als Webinar bereitgestellt.

Drei Webinare stehen zur Verfügung:

 

ASP - Biosicherheitsmaßnahmen zur Tiersuchenprophylaxe              ZUM WEBINAR

ASP - Ausbruch - was kommt auf die Landwirtschaft zu?                    ZUM WEBINAR

APS - Werden Nutzungsbeschränkungen entschädigt?                      ZUM WEBINAR

Es wird auf unterschiedliche Schwerpunkte der Fokus gelegt.

Viel Spaß beim Reinschauen.

 

 

 

 

Getreidecheck 2020

Die Qualitäten und Inhaltsstoffe von Getreide- und Einzelfuttermitteln weichen zum Teil sehr stark von den Tabellenwerten ab. Die Auswertungen der jährlichen Getreideuntersuchungen bestätigen dies. Im Jahr 2019 lagen z.B. die Proteingehalte von Weizen in einem Bereich von 9 bis 14 Prozent, und noch darüber hinaus. Die Werte bei Gerste schwanken zwischen 9 bis 13 Prozent. Diese starken Schwankungen zeigen, dass ohne genaue Kenntnis der Inhaltsstoffe eine tiergerechte und rentable Rationsgestaltung nicht möglich ist. 

Neben der Analyse der Nährstoffe ist auch die Untersuchung auf Fusariumtoxine, Hefen und Schimmelpilze sehr wichtig. 

Je sorgfältiger die Probeziehung ist, desto aussagekräftiger ist auch das Untersuchungsergebnis. Daher sollten Sie bereits bei der Einlagerung während der Ernte repräsentative Proben Ihres Getreides ziehen 

Wir empfehlen Ihnen mindestens folgende Werte untersuchen zu lassen: 

  • Energie und Protein 

  • Hefen und Schimmel 

  • Mykotoxine, DON und Zearalenon 

Anbei finden Sie den Auftrag für den Getreideckeck der Firma BayWa sowie den Leitfaden zur sorgfältigen Probenziehung.  

 

Auftrag Getreidecheck 2020

Leitfaden Getreidecheck 2020

 

 

 

Aktionsplan Kupierverzicht

Tierhalter, die weiterhin die Schwänze ihrer Schweine kupieren bzw. kupierte Schweine einstallen, müssen über die Einhaltung des gesetzlichen Mindeststandards hinaus die „Unerlässlichkeit“ für ihren Betrieb nachweisen. Hierzu ist es notwendig das Auftreten von Schwanz-/Ohrverletzungen zu dokumentieren und gleichzeitig die Haltungsbedingungen und das Betriebsmanagement so zu optimieren, dass Schwanzbeißen möglichst vermieden wird.

Sie müssen nachweislich durch einen fortwährenden Prozess von Optimierungsmaßnahmen darauf hinarbeiten, Schwanzbeißen und andere Verhaltensstörungen zu verhindern. Um geeignete Optimierungsmaßnahmen einzuleiten, dient die Risikoanalyse der Beurteilung der betriebsindividuellen Risikofaktoren in Bezug auf das Auftreten von Schwanzbeißen und entspricht den Anforderungen der Empfehlung der EU KOM 2016/336.

 

Hier finden Sie die notwendigen Formulare:

Tierhalter-Erklärung Kupierverzicht

Risikoanalyse