Vereinigungspreis

Vereinigungspreis für den Zeitraum vom 23. September bis 29. September 2021: 1,25 € / Indexpunkt (0,00 €)

 

Marktlage:

Am deutschen Schlachtschweinemarkt entwickelt sich das Absatzgeschäft regional fortgesetzt unterschiedlich. Insgesamt fehlen weiterhin belebende Impulse. Die Preise verbleiben in der neuen Schlachtwoche entsprechend auf der bisherigen niedrigen Basis.

Bei den Fleischverkäufen konnte sich die Stabilisierung aus der Vorwoche zuletzt fortsetzen. Zwar ist das Fleischangebot nach wie vor reichlich, doch mit den mengenmäßigen Absätzen ist man zufrieden und die Spannen konnten sich auf Vorwochenniveau halten. Somit wurde der gesamte Schlachtkörper unverändert vermarktet. Auf dem erreichten, tiefen Niveau scheint sich nun eine Bodenbildung anzudeuten. Sowohl die Fleischpreise als auch die Schweinenotierung gaben zuletzt nicht weiter nach und somit rechnet man auch für die kommende Woche mit einem gleichbleibenden Preisgefüge. Weitere Abschläge werden aus heutiger Sicht nicht erwartet (VEZG).