Vereinigungspreis

Vereinigungspreis für den Zeitraum vom 22. April bis 28. April 2021: 1,42 € / Indexpunkt (-0,08 €)

 

Marktlage:

Seitens maßgeblicher Schlachtunternehmen wurde im Vorfeld der neuen Schlachtwoche erheblicher Preisdruck infolge unbefriedigender Schweinefleischabsatzgeschäfte ausgeübt. Angesichts der teilweise bestehenden Angebotsüberhänge infolge der Corona bedingt reduzierten Schlachtungen kann den Preisrücknahmen kaum etwas entgegengesetzt werden.

Im Fleischgeschäft waren die Verkäufe zuletzt ruhiger und die Spannen unter Druck. Nach Ostern war die Nachfrage nach Edelteilen bereits rückläufig, der Trend setzte sich mit einem recht deutlichen Minus bei den Filets fort. Auch die anderen Artikel gaben etwas nach. Zwar war das Wetter zum Wochenende etwas besser, umfangreiche Grillaktivitäten fanden allerdings noch nicht statt. Die Spargelsaison ist zwar gestartet, leidet aber unter der durch den Lockdown geschlossenen Gastronomie. Die Marktteilnehmer hoffen auf eine weitere Verbesserung der Wetterlage, um wieder Impulse generieren zu können und das Marktbild zu stabilisieren (VEZG).

 

Marktinformation für Ferkelaufzüchter auf Anfrage.