Vereinigungspreis

Vereinigungspreis für den Zeitraum vom 06. August 2020 bis 12. August 2020: 1,47 € / Indexpunkt 

 

Marktlage:

Die Lage am deutschen Schlachtschweinemarkt kann regional wieder als ausgeglichen beschrieben werden. Insgesamt belasten aber weiterhin gewisse Angebotsüberhänge das Geschehen. Unveränderte Preise sind in der neuen Schlachtwoche die Folge.

Nachdem im Fleischverkauf in der Vorwoche Impulse zu spüren waren, war der Absatz zuletzt wieder etwas durchwachsener. Der Bedarf war rückläufig, und so mussten auch bei den einzelnen Artikeln leichte Abschläge hingenommen werden. Das Angebot an schlachtreifen Schweinen ist nach wie vor viel zu groß und kann kurzfristig nur schwer bewältigt werden. Immerhin will Tönnies die Produktion in Rheda-Wiedenbrück Marktbeobachtern zufolge weiter hochfahren, was für etwas Entlastung sorgen würde. Mit dem Monatsbeginn und den besseren Wetteraussichten im Bundesgebiet wird ein guter Absatz von Grillartikeln erwartet. Viele Inlandsurlauber dürften zu einer steigenden Nachfrage und anziehenden Spannen führen (VEZG).

 

 

 

 

 

 

 

Marktinformation für Ferkelaufzüchter auf Anfrage.