QS informiert: Zearalenon in Zuckerrübenschnitzeln

Erhöhte Gehalte des Mykotoxins in Zuckerrüben der Ernte 2018

Für den Gehalt an ZEA sind zwar keine gesetzlichen Grenzwerte festgelegt und es gibt keine Meldepflicht gegenüber QS. Dennoch kann ein zu hoher Gehalt im Futter Auswirkungen auf die Tiergesundheit haben.


Legen Sie daher den Fokus vermehrt auf den Gehalt von Zearalenonen im Futtermittel, ggfs. sollte die Ware analysiert werden.